Sie sind hier

Allgemeine Erwerbsversicherung AEV

Denknetz lanciert Reformvorschlag - Buch zur AEV am 3. Juni 2009 erschienen

Die Wirtschaftskrise führt dazu, dass die Sozialversicherungen stärker in Anspruch genommen werden. Schwächen und Lücken dieser Systeme werden markanter zu Tage treten. In dieser Situation lanciert das Denknetz den Vorschlag einer Allgemeinen Erwerbsversicherung AEV. Die AEV soll alle heutigen Sozialversicherungen für die Erwerbsphase vereinen und die Risiken von Erwerbslosigkeit, Unfall, Krankheit, Invalidität und Mutterschaft umfassend abdecken. Gleichzeitig soll die Sozialhilfe schweizweit einheitlich geregelt werden. Dabei sollen wesentliche Verbesserungen erreicht werden wie zeitlich unbegrenzte Taggelder, Familienergänzungsleistungen, die Schaffung einer obligatorischen Krankentaggeldversicherung und der Einschluss der selbstständig Erwerbenden. Die Finanzierung der vorgeschlagenen AEV fällt solider aus als diejenige der heutigen Versicherungen, die durch die AEV abgelöst werden sollen.

Das Buch zum Thema: Ruth Gurny, Beat Ringger. Die Grosse Reform – die Schaffung einer Allgemeinen Erwerbsversicherung AEV. Verlag edition8, Zürich 2009. 152 Seiten, Fr. 22.-

Online verfügbar sind ein ausführlicher Modellbeschrieb sowie das Vorwort zum Buch.

In diesem Vorwort begründen Rosmarie Dormann(ehem. CVP-Nationalrätin), Therese Frösch (Nationalrätin der Grünen Partei), Carlo Knöpfel (Leiter Bereich Inland Caritas Schweiz), Ueli Mäder (Professor für Soziologie an der Universität Basel), Andreas Rieger (Co-Präsident der Unia), Stéphane Rossini und Silvia Schenker (NationalrätInnen der Sozialdemokratischen Partei) ihre Unterstützung für den Denknetz-Vorschlag. Beide Texte sind auch auf französisch verfügbar: Assurance générale du revenu (AGR): Le modèle und Avant-propos.

Mediencommuniqué auf deutsch
Mediencommuniqué auf französisch

An der Medienkonferenz äusserte sich auch der ehemalige Direktor des Bundesamtes für Sozialversicherungen, Otto Piller, zum Vorschlag einer AEV.

Otto Piller zur AEV

Auf englisch existiert ein Rezensionsessay von Jörn Janssen: "Social Security or a Wage for Working Life A review essay", in: CLR News

Für die Erläuterung des Modells steht ein Foliensatz zur Verfügung.