Sie sind hier

2006

Existenzsicherung und Erwerbsarbeit VPOD Fachtagung 31.10.06

Dienstag, 31.Oktober 2006 10.15 – 16.45 Uhr Hotel Kreuz, Zeughausgasse 39, Bern

Gute Arbeit für alle: Illusion oder Programm? Hans Baumann, Denknetz Schweiz

Aktivierende Sozialhilfe und die neuen SKOS-Richtlinien:Förderung oder Zwang? Prof. Eva Nadai, Fachhochschule Solothurn Nordwestschweiz

Stadt Bern: Förderung junger Erwachsener Blaise Kropf, vpod Bern

Stadt Zürich: Fragwürdige Teillohnjobs Karin Ottiger, vpod Zürich

Kanton Genf: Arbeitsfähige vor der Sozialhilfe bewahren Delphine Bordier, vpod Genf

Kanton Tessin: Das ganz andere Modell Ruggero D’Alessandro, Ufficio sostegno sociale e dell’inserimento

Flyer

 

„The long global war“ und die Schweizer Linke mit Joe Lang, Historiker und Nationalrat

Mittwoch, 15. November 2006 18:30 – 20:00 Volkshaus Zürich

„The long and global war“ - eine neue Begriffsformel der US-Regierung - soll in den Worten von US-Verteidigungsminister Rumsfeld dazu dienen, „unsere Nation und ihre Interessen auf dem ganzen Globus auf Jahre hinaus zu verteidigen“. Albert A.Stahel, Oberstleutnant der Schweizer Armee und Professor an der Militärakademie Zürich, meint dazu in der Allgemeinen Schweizerischen Militärzeitschrift: „Erhaltung und Ausbau der riesigen Militärmaschinerie lassen nur einen Schluss zu: mit ihr sollen wichtige Rohstoffgebiete und strategische Schlüsselgebiete dieser Erde kontrolliert und schlussendlich die Weltherrschaft erlangt und erhalten werden.“ Zu den humanitären und friedensfördernden Absichten, mit denen die militärischen Interventionen in Afghanistan, im Kosovo und im Irak gerechtfertigt werden, meint Stahel lakonisch: „Zu den weiteren Massnahmen gehört die humanitäre Hilfe, die sich im Sinne der Public Relations gut einsetzen lässt.“ Lang spart nicht mit Kritik an der Führung der SP Schweiz, die sich der Tendenz zur Militarisierung der Aussenpolitik zunehmend anpasse: „Die Schweiz und ein Teil der Linken haben sich mit dem Ja zu militärischen Auslandeinsätzen zu Gefangenen des „long global war“ gemacht.“

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung am Helvetiaplatz statt.

Joe Lang ist Autor des Jahrbuch-Essays 2006 mit dem Titel „The long global war und die Schweizer Linke“.

 

Gute Arbeit für Alle: Illusion oder Programm?

Denknetz Fachtagung 19/20.5.2006 Bern Konferenzzentrum Allresto

Programm

Einige der Vorträge finden sich im Jahrbuch 2006 wieder