Sie sind hier

2013

Veranstaltung zu Öffentlichen Care-Diensten in Skandinavien

27.11.2013 Veranstaltung in Bern und Workshop am 28.11.2013

Flyer

 

Veranstaltung und Tagung zu Venezuela

15.11. 2013 und 16.11.2013, Volkshaus Zürich

Der Flyer (D) / Flyer (spanisch)

 

Veranstaltung zum Lehrplan 21

14.11.2013, Uni Basel

Flyer

 

Vernissage zum Sachbuch 'Arbeit ohne Knechtschaft'

Montag, 4.11.2013, Kulturlokal ONO Bern

Flyer

 

Vernissage zum Jahrbuch 'Care statt Crash'

24.10.2013, Zeughaushof Zürich

Flyer

 

Vernissage zum Denknetz-JUSO-Buch zur 1:12-Initiative

10.6.2013, Bern

Denknetz und Juso präsentieren ein gemeinsames Buch, in dem die philosophischen, ökonomischen, gesellschaftlichen und politischen Hintergründe der 1:12-Initiative ausgeleuchtet werden. Denknetz-Mitglieder erhalten das Buch Mitte Mai kostenlos zugesandt.

Flyer

JUSO und Denknetz (Hrsg.): Lohnverteilung und 1:12-Initiative. Gerechtigkeit und Demokratie auf dem Prüfstand. Verlag edition8, 152 Seiten, Mai 2013. Mit Beiträgen von Jacqueline Badran, Hans Baumann, Franziska Bender, David Gallusser, Lorenz Keller, Urs Marti, Samira Marty, Mattea Meyer, Lea Pfäffli, Beat Ringger, Jean Christophe Schwab, Florian Vock, Tanja Walliser, Cédric Wermuth.

 

Grosser Umverteilen-Kongress mit Denknetz Beteiligung

24.-26.5.2013 in Berlin

Gewerkschaften, Thinktanks und NGO aus Österreich, Deutschland und der Schweiz laden zu einem grossen Kongress in Berlin ein: Freitag, 24. Mai 20.00 Uhr bis Sonntag 26. Mai 2013 15.00h Uhr an der Technischen Universität. Der Kongress bietet 11 Foren und 80 Workshops, u.a. mit Richard Wilkinson (Keynote), Brian Ashley, Frank Bsirske, Annelie Buntenbach, Alex Demirovic, Heiner Flassbeck, Marika Frangakis, Ruth Gurny, Ueli Mäder, Özlem Onaran, Alexis Passadakis, Andreas Rieger.

Flyer zum Kongress

Die Kongress-Site: http://www.umverteilen-macht-gerechtigkeit.eu

 

Würdig altern – würdig arbeiten in Pflege und Betreuung

Denknetz-Tagung 3. Mai 2013, Bern

Angesichts der demographischen Entwicklung und des Personalmangels in den Pflege- und Betreuungsberufen stellt die gesellschaftliche Organisation von Care-Arbeit für ältere Menschen in der Schweiz eine grosse Herausforderung dar. An der Tagung erörtern Fachleute und Betroffene, wie ein würdiges Altern mit würdigen Arbeitsbedingungen für die Pflegenden verbunden werden kann. ReferentInnen: U.a. Mascha Madörin, feministische Ökonomin. Manfred Krenn, Arbeitssoziologe, Forschungs- und Beratungsstelle Arbeitswelt (FORBA) in Wien, Corinne Schwaller, Sozialanthropologin an der Universität Bern.

Flyer