Sie sind hier

Kongress Reclaim Democracy

2. - 4. Februar 2017, Uni Basel

Das Denknetz organisiert den Kongress Reclaim Democracy in Kooperation mit dem Seminar für Soziologie der Universität Basel und mit 23 weiteren Organisationen. Ab sofort kann man sich auf der Kongress-Site anmelden.  Das Gerüst des Kongresses bilden vier Plenarveranstaltungen:

Demokratie und Buen Vivir. Keynote Alberto Acosta.
Europa und die Demokratie des Alltags. Keynote Srećko Horvat
Rassismus, Nationalismus, Demokratie. Keynote Gurminder Bhambra
Demokratie, Bewegung, Partei. Keynote Jodi Dean

http://www.reclaim-democracy.org/programm/

 

Am Kongress erwarten Sie 50 Seminare und Ateliers u.a. zu den Themen Geschichte der Demokratie | Demokratie, Care, Gender | Demokratie, Markt, Komplexität, Populismus | Tumult als Garant von Demokratie | TTIP, TISA | Wirtschaftsdemokratie | Demokratie und Big Pharma | Ungleichheit, Finanzmärkte und Demokratie | Plebiszitäre Demokratie | Demokratie, Menschenrechte, Migration | Urban Citizenship | Streik- und Rätebewegungen | Demokratie, Medien, Big Data | Demokratie, Bildung, akademischer Betrieb.

Sichern Sie sich jetzt den Dreitages-Pass

Wir freuen uns, wenn Sie jetzt gleich die Drei-Tageskarte zum Denknetz-Vorzugspreis von Fr. 80.- bestellen (Fr. 40.- für Nichtverdienende, Nicht-Denknetz-Mitglieder 100.-). Der Denknetz-Vorzugspreis gilt nur im Vorverkauf.

http://www.reclaim-democracy.org/anmelden/

 

HelferInnen gesucht

Wir suchen ab sofort Helferinnen und Helfer, die uns beim Kongress unterstützen. Sei es an der Tageskasse, beim Einlass, an Ständen oder bei weiteren organisatorischen Arbeiten. Das sind die Schichten:
Donnerstag, 02.02.2017, 13h-17h, 17h-20h
Freitag, 03.02.17, 8:30h-12h, 12h–16h, 16h–20h
Samstag, 04.02.17, 8:30h-12h, 12h-16h
HelferInnen nehmen gratis am ganzen Kongress teil und erhalten ein Geschenk.
Helfen Sie mit? Dann schreiben Sie eine E-Mail mit Vorname und Name, Telefon und gewünschter Schicht an helfen@reclaim-democracy.org

 

Last but not least: Unterstützen sie uns mit einer Spende

Damit alle unabhängig von ihren finanziellen Mitteln am Kongress teilnehmen können, halten wir die Eintrittspreise tief. Die Tickets werden die Kongresskosten von Fr. 85‘000.-  deshalb nicht decken können. Weil viele der kooperierenden Organisationen über keine oder nur über kleine Budgets verfügen, sind wir auf Spenden in der Höhe von 25‘000.- Franken angewiesen. Dürfen wir auch hier auf Ihre Unterstützung zählen? Damit würden sie uns so richtig Schub geben. Unser Postcheckkonto: 87- 450 463 – 8. Die IBAN-Nummer: CH8509000000874504638. Vermerk: Spende Reclaim Democracy.