Sie sind hier

Politische Ökonomie

Dem ökonomischen Mainstream gilt der Markt als zentrale Referenz, da er für die bestmögliche Allokation der Ressourcen sorge. Folgerichtig leitet die Volkswirtschaftslehre daraus auch eine führende Rolle gegenüber anderen Gesellschaftswissenschaften ab. Doch wirtschaftliche Verhältnisse lassen sich nicht von sozialen und politischen Verhältnissen trennen, Ökonomie muss deshalb als politische Ökonomie verstanden werden und ihre Analyse Herrschafts- und Abhängigkeitsverhältnisse berücksichtigen.

 abonnieren